facebook   instagramm   twitter

Winter Challenge

Welcher Camper hat nicht schon einmal davon geträumt, sein Zelt auch im Winter aufzuschlagen? Wer hat nicht schon im Angesicht der winterlichen Weite davon geträumt, einfach ins Weiss hinein zu spuren, immer weiter hinaus in dem unberührten Schnee, fern des Lärmens der Stadt, alles hinter sich zu lassen und dabei sich selbst zu begegnen?

 

Unsere Winter Challenge 2020 bietet dafür und für manches andere mehr die Gelegenheit. In einer kleinen Gruppe werden wir mit Schneeschuhen im Isergebirge unterwegs sein. Diese wilde Mittelgebirgslandschaft in den Sudeten, im Grenzgebiet von Polen und Tschechien, gilt im Winter als schneesicher und bietet mit ihrer herben Schönheit zahlreiche ungewohnte Ausblicke und Einblicke. Unser Gepäck werden wir selbst in dafür bereit gestellten Schlitten ziehen, abends bauen wir irgendwo im Schnee unsere Zelte auf. Vier Tage lang werden wir auf diese Weise auf den Höhen des Isergebirges unterwegs sein.

Mit der Seil Bahn geht es am ersten Abend in die Höhe, wo wir dann im Schnee zwischen Fichten unsere Zelte aufschlagen, bevor wir am nächsten Tag auf dem Hochplateau des Isergebirges weiterziehen. In der Mitte der Tour wartet eine gemütliche Berghütte auf uns, wer an diesem Tag etwas Erholung vom Biwak nehmen möchte. Allemal gibt es dort leckeres Essen. Eine kleine Saunahütte direkt am Bach in der Winterlandschaft lädt zum Schwitzen ein. Die Biwaks laden immer wieder ein ein Holzfeuer zu entfachen und sich an den prasselnden Flammen zu wärmen. Kann es etwas Schöneres geben als ein Feuer im Schnee! Trau dich und komm mit!

Du würdest gerne, aber dir fehlt aber die wintertaugliche Ausrüstung? Auch das ist kein Problem, denn die entsprechende Ausrüstung wird von uns gestellt: Winterzelt, Schneeschuhe, Schlitten mit Geschirr, Isomatte und wintertauglicher Schlafsack bis -35°C, Schlafsackinlet, Thermoskanne, Thermostopf, Besteck, Gaskocher (Jetboil) und Stirnlampe. Lediglich deine eigene Winterkleidung bringst du mit sowie deine Unterwegsverpflegung wie Müsli oder Feriggerichte für den Jetboil.

 

Kosten: 370,00 EURO

inbegriffen: Ausrüstung s.o., Unfall- /Kranken-/Haftpflichtversicherung, Fahrt ab Küstrin Bahnhof oder Gudzisz, Seilbahn, Mittagessen im Schutzhaus "Izerka", 1 Übernachtung in der Herberge Orle", Gegrillte Forelle in "Swieradow", englischsprachige Tourleitung mit dt. Übersetzung  - ENGLISH SPOKEN -

 

Anmeldung: schnellstmöglich - freie Plätze!  BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL (5 Personen)

 

Hier geht es zur Online-Anmeldung

Zurück